Wintersport

Nystad und Tscharnke bei Leistungscheck vorn

SID
wintersport, langlauf, nystad
© Getty

Mit einem Favoritensieg durch Claudia Nystad vom WSC Erzgebirge Oberwiesenthal und dem Überraschungserfolg durch den Thüringer Junior Tim Tscharnke (Biberau) endete in Oberhof die zweitägige zentrale Leistungskontrolle der deutschen Skilanglaufelite.

Die 30-jährige Nystad gewann souverän den Fünf-Kilometer-Cross und dominierte auch über die acht Kilometer per Skiroller im freien Stil. Mit der Gesamtzeit von 38:08,7 Minuten verwies die Oberwiesenthalerin Stefanie Böhler aus Ibach (+42,7 s) und Juniorin Monique Siegel (Oberwiesenthal/+52,2 s) auf die weiteren Ränge.

In einem furiosen Finale bei Temperaturen um den Gefrierpunkt sicherte sich der 18-jährige Gymnasiast Tim Tscharnke nach dem 10-km- Cross und den 16 km auf Skirollern am Sonntag in 1:06:44,6 Stunden den Gesamtsieg vor Markus Enders (Partenkirchen/+10,1 s) und 10-km- Crosssieger Franz Göring (Zella-Mehlis/+40,7 s).

Der im vergangenen Winter beste deutsche Skilangläufer, René Sommerfeldt (Oberwiesenthal) könnte krankheitsbedingt nicht starten. An der traditionellen Formüberprüfung vor dem Beginn der Schneevorbereitung auf die Weltcup- und WM-Saison hatten 176 Athleten von 16 Jahren bis zu den Damen und Herren aus acht Landesverbänden teilgenommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung