Alpin-Cheftrainer Scholz bei Rad-Unfall verletzt

SID
Samstag, 06.09.2008 | 13:25 Uhr
Ski Alpin, DSV, Christian Scholz
© Getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Der Cheftrainer der alpinen Herren-Mannschaft des Deutschen Skiverbandes (DSV), Christian Scholz, hat sich bei einem Radunfall schwer verletzt. Nach DSV-Angaben zog sich Scholz mehrere Wirbelbrüche zu.

"Seit dem Unfall ist zwar eine leichte Verbesserung eingetreten, aber derzeit können die Ärzte noch nicht viel mehr sagen", sagte der 46-Jährige in einer vom DSV verbreiteten Reaktion.

Als Ursache für den Unfall vermutet Scholz einen technischen Defekt seines Fahrrads. Ein Fremdverschulden könne ausgeschlossen werden.

Scholz war mit dem Rennrad im oberösterreichischen Tarsdorf unterwegs, um für ein Konditionstraining seiner Mannschaft die Strecke abzufahren. Nach dem Unfall wurde er per Rettungshubschrauber in ein Salzburger Krankenhaus geflogen und liegt dort auf der Intensivstation.

Scholz bekommt jede mögliche Unterstützung vom Verband

Ende März vergangenen Jahres hatte Scholz seinen Posten als Nachfolger von Werner Margreiter angetreten. "Das Allerwichtigste ist, dass Christian wieder vollkommen gesund wird", erklärte DSV-Präsident Alfons Hörmann.

"Wir werden ihm jede für uns mögliche Unterstützung zukommen lassen." Alpin-Direktor Wolfgang Maier wird in der kommenden Woche mit seinem Trainerstab zusammenkommen, um zu beraten, wie die Verletzungspause des Cheftrainers überbrückt werden kann.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung