Mittwoch, 02.07.2008

Ski alpin

Karrierefortsetzung von Vogl weiter offen

Kienbaum - Skirennfahrer Alois Vogl muss weiter um die Fortsetzung seiner Karriere bangen.

"Er würde gerne wieder fahren, aber man kann es noch nicht abschätzen. Es ist noch offen", sagte der Chef-Bundestrainer der deutschen Ski-Herren, Christian Scholz, am 2. Juli in Kienbaum.

Bei dem 35 Jahre alten Routinier, der im Januar 2005 in Wengen für den letzten deutschen Weltcup-Erfolg eines deutschen Ski-Herren gesorgt hatte, wurde eine bakterielle Darminfektion diagnostiziert, wegen der er immer noch behandelt wird.

Entscheidung im Oktober

Spätestens im Oktober soll eine Entscheidung über die weitere Laufbahn des Slalom-Spezialisten fallen. Derzeit kann der Sportler aus Zwiesel nur eingeschränkt trainieren.

Während Vogl beim Konditionslehrgang in Kienbaum nicht dabei ist, nimmt Speedspezialist Stephan Keppler an den Einheiten teil. Der Ebinger hatte sich vor vier Monaten beim Abfahrtstraining im norwegischen Kvitfjell bei einem Sturz das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen.

"Er ist auf dem Weg der Besserung. Mitte August gibt es eine medizinische Überprüfung", sagte Scholz. Danach könne Keppler hoffentlich wieder mit dem Skitraining beginnen.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.