Montag, 17.03.2008

Ski aplin

Stephan Keppler auf Weg der Besserung

München - Stephan Keppler aus Ebingen ist nach seinem Kreuzbandriss auf dem Weg der Besserung. "Er ist in der Reha und es geht ihm den Umständen entsprechend gut", sagte Herren-Cheftrainer Christian Scholz.

"Er läuft schon ohne Krücken. Wir hoffen, dass er im August wieder ins Schneetraining einsteigt. Dann hat er gute Voraussetzungen für die neue Saison", prognostizierte Cheftrainer Scholz.

Keppler war vor mehr als zwei Wochen beim Abfahrtstraining im norwegischen Kvitfjell gestürzt und hatte sich das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen.

"Negative Krönung" 

"Der Kreuzbandriss war die negative Krönung", sagte Scholz mit Blick auf einen enttäuschenden Winter des 25-Jährigen. "Wir haben uns mehr erwartet. Er hatte gute Teilzeiten, aber hat nie eine konstante Leistung ins Ziel gebracht."

Nur fünfmal fuhr der Sportsoldat in der Saison in die Punkte, ein 18. Platz war sein bestes Ergebnis. Vor seinem Kreuzbandriss hatte Keppler 2005 eine Schulterluxation erlitten, 2007 einen Kahnbeinbruch an der rechten Hand.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.