Sonntag, 02.03.2008

Ski alpin

Weltcup in Zwiesel endgültig abgesagt

Zwiesel - Der Sturm hat das Weltcup-Wochenende in Zwiesel durcheinandergewirbelt und die Karten im Gesamtweltcup für Maria Riesch & Co. neu gemischt. Regen, Schnee und heftige Windböen sorgten für den Ausfall von Slalom und Riesenslalom am Arber.

ski alpin, zwiesel
© DPA

"Mir ist es lieber, es fällt der Slalom aus als eine Abfahrt", sagte Maria Riesch. Die Partenkirchenerin ist im alpinen Skiweltcup mit 981 Punkten hinter Nicole Hosp (Österreich/1049) und der führenden Lindsey Vonn (USA/1103) Gesamt-Dritte.

Da die beiden Zwiesel-Rennen nicht nachgeholt werden, steht die Italienerin Denise Karbon bereits vor dem Weltcup-Finale als Gewinnerin der Riesenslalom-Wertung fest.

Ärgerlich waren die Absagen im Bayerischen Wald aber letztlich für alle. "Wir haben nicht so viele Möglichkeiten, uns in Deutschland im eigenen Land bei Rennen zu zeigen, und das ist wieder eine weniger", sagte der deutsche Alpin-Direktor Wolfgang Maier.

Fokus auf zwei kleine Kugeln 

Für seine Vorzeigefahrerin Riesch jedoch muss die Absage beim Kampf um den Spitzenplatz im Gesamtklassement nicht unbedingt schlecht gewesen sein muss. "Wir fokussieren uns auf die zwei kleinen Kugeln, die sind realistischer. Aber Vonn und Maria sind sicher größere Gewinnerinnen als Hosp oder Schild", sagte Maier. Die Österreicherinnen Hosp und Marlies Schild sind in den Technik-Rennen deutlich stärker und konnten keine Punkte holen.

Nun geht die Reise weiter ins schweizerische Crans Montana (8./9. März). Dort findet am Wochenende eine Abfahrt und eine Super-Kombination statt. Die Kombi-Wertung kann Maria Riesch genauso wie die Disziplin-Wertung im Super-G gewinnen.

Danach steht noch das Finale (12.-16. März) in Bormio (Italien) an. "Das Programm ist für Vielfahrer die nächsten Wochen ein Wahnsinn", kritisierte der deutsche Damen-Trainer Mathias Berthold den dichten Kalender. Er sprach sich für weniger Rennen oder eine bessere Rennaufteilung aus.

Fünf Siege bei sechs Slaloms 

Nach fünf Saison-Siegen in sechs Riesenslaloms durfte sich Karbon über ihre erste Weltcup-Wertung freuen. "Die Kleine Kugel ist mehr wert als WM-Medaillen", meinte die Italienerin.

Im Kampf um die Slalom-Disziplin-Wertung darf die mit 75 Vorsprung führende Marlies Schild (Österreich) schon mal den Champagner zum Feiern kalt stellen. Völlig umsonst wurde Junioren-Weltmeisterin Viktoria Rebensburg von den Titelkämpfen der Nachwuchssportler in Spanien per Privatjet eingeflogen - wenigstens durfte sie sich zu ihren drei Medaillen gratulieren lassen.

Mehrere hundert freiwillige Helfer waren umsonst auf der Piste im Einsatz. Wenigstens gegen den Einnahme-Ausfall ist der Veranstalter bis zu einer Höhe von 600 000 Euro versichert.

Land unter hieß es am Wochenende im Bayerischen Wald. Der Fluss Regen trat zum Teil über die Ufer, die Feuerwehr war im Dauereinsatz, Plakate, Banden und Holzbretter flogen durch die Gegend.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.