Das Beste kommt zum Schluss

SID
Freitag, 14.03.2008 | 14:55 Uhr
wintersport, langlauf, nystad
© Getty
Advertisement
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 3
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 3
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Viertelfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 4
Premier League Darts
Premier League: Berlin
NHL
Islanders @ Maple Leafs
NBA
Clippers @ Warriors
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Halbfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Viertelfinale
Six Nations
Frankreich -
Italien
NBA
Timberwolves @ Rockets
Six Nations
Irland -
Wales
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Six Nations
Schottland -
England
NCAA Division I
Michigan @ Maryland
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
NCAA Division I
Wichita State @ SMU
King Of Kings
King of Kings 54
Pro14
Scarlets -
Ulster
NBA
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Heat
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale

Bormio - Deprimiert am Start, glücklich im Ziel: Claudia Nystad (im Bild) durchlebte beim Prolog zum Weltcup-Finale der Skilangläufer im italienischen Bormio auf 2,5 km die gesamte Gefühlspalette.

Am Ende bejubelte die Oberwiesenthalerin nach dem Freistil-Lauf über die ungewohnte Distanz den ersten Saisonsieg der deutschen Damen im zu Ende gehenden Winter.

"Ich habe mich vor dem Start gar nicht gut gefühlt, war deprimiert auch wegen der Bedingungen", sagte Claudia Nystad nach dem zweiten Weltcup-Erfolg ihrer Laufbahn, der ihr zudem eine hervorragende Ausgangsposition für die restlichen beiden Rennen des zur Minitournee aufgewerteten Weltcup-Finals wurde.

Kraftraubende Strecke

Die Strecke mit einem sehr schwer zu laufenden 10 cm tiefen Schneemehl und einem für Sprintverhältnisse unglaublichen Profil forderte den Athleten alles ab.

Nach dem kilometerlangen Anstieg in der ersten Rennhälfte hatte Nystad noch 14 Sekunden Rückstand. Doch auf dem Gleitstück holte die technisch wohl beste Läuferin der Welt enorm auf und zog noch an allen vorbei.

"Jetzt habe ich 100 Punkte gesammelt und muss bis Sonntag nur noch durchstehen. Dann kann sie mir keiner mehr nehmen", meinte die Oberwiesenthalerin, die von Bundestrainer Jochen Behle ein Sonderlob bekam: "Sie ist auf den letzten 1,2 Kilometern einfach nur sensationell gelaufen."

Böhler auf Rang sechs

Auch Steffi Böhler aus Ibach wuchs als Sechste über sich hinaus. "Bei ihr hat sich ausgezahlt, dass wir zuletzt auf das eine oder andere Rennen verzichtet haben. Kompliment für diese Leistung", meinte Behle, während er Evi Sachenbacher-Stehle (Reit im Winl/24.) bescheinigte, die Strecke zu schnell angegangen zu sein.

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung