Eisschnelllauf

Erneut Weltrekord von Sprintstar Wotherspoon

SID
Dienstag, 18.03.2008 | 10:55 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Calgary - Der kanadische Eisschnelllauf-Sprinter Jeremy Wotherspoon hat seine Dominanz über 500 Meter komplettiert.

Nachdem er sich in der abgelaufenen Saison den Gesamtweltcup, den WM-Titel und den Weltrekord über 500 Meter gesichert hatte, brachte er zum Saisonabschluss in Calgary auch noch den Weltrekord über 2 x 500 Meter mit 68,31 Sekunden in seinen Besitz.

Nach 34,26 Sekunden im ersten Lauf verfehlte der Kanadier im zweiten Durchgang in 34,05 Sek. seinen im November in Salt Lake City aufgestellten Weltrekord zwar um zwei Hundertstel, blieb aber mit seiner Gesamtzeit deutlich unter der bisherigen Weltrekord-Marke des Südkoreaners Lee Kang-Seok (68,69) vom 9. März des Vorjahres in Salt Lake City.

In beiden Läufen war Wotherspoon deutlich schneller als sein Vorgänger, der auf 34,44 und 34,25 Sek. gekommen war.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung