Donnerstag, 13.03.2008

Skispringen

Drei DSV-Springer für Planica qualifiziert

Planica - Nur drei von fünf deutschen Skispringern haben sich für den Weltcup in Planica qualifiziert. Bester Deutscher in der Ausscheidung war Michael Neumayer aus Berchtesgaden mit 194,5 Metern.

Auch Martin Schmitt mit 185 Metern und Michael Uhrmann mit 183,5 Metern schafften den Sprung in den Wettkampf mit 40 Teilnehmern.

Georg Späth scheiterte mit 176,5 Metern. Der Oberhofer Jörg Ritzerfeld trat nicht an.

Schlierenzauer wieder am weitesten

Den weitesten Sprung in der wegen starken Windes um mehrere Stunden verschobenen und dann nach Abbrüchen zweimal neu gestarteten Qualifikation stand Weltmeister Gregor Schlierenzauer aus Österreich mit 223 Metern.

Am Samstag steht auf der größten Flug-Schanze der Welt ein Team-Wettbewerb auf dem Programm, am Sonntag wird die Saison mit einem weiteren Einzel-Wettkampf abgeschlossen.

Als Gesamt-Weltcupsieger steht bereits seit Wochen der Österreicher Thomas Morgenstern fest.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.