Sonntag, 02.03.2008

Ski alpin

DSV-Damen-Chef kritisiert Weltcup-Kalender

Zwiesel - Der Cheftrainer der deutschen Ski-Damen, Mathias Berthold, hat das dicht gedrängte Rennprogramm im alpinen Weltcup-Kalender kritisiert.

"Das Programm ist für Vielfahrer die nächsten Wochen ein Wahnsinn", sagte der Österreicher am Rande des Weltcups in Zwiesel. Nach dem Wochenende im Bayerischen Wald geht es gleich weiter in die Schweiz nach Crans-Montana. In der kommenden Woche steht dann das Weltcup-Finale in Bormio (Italien) an.

Berthold machte sich für eine bessere Rennaufteilung oder weniger Rennen stark.

In Maria Riesch hat er eine Fahrerin, die in allen Saison-Wettkämpfen am Start war und die Belastungen gut wegsteckte.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.