Curling

Deutsche Frauen verlieren auch gegen Japan

SID
Donnerstag, 27.03.2008 | 19:55 Uhr
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Vernon - Mit drei Niederlagen in Serie haben die deutschen Frauen bei der Weltmeisterschaft in Kanada ihre Ausgangslage für eine Olympia-Teilnahme 2010 verschlechtert.

Nach den knappen Pleiten gegen Dänemark und Russland musste sich die Auswahl des SC Riessersee in Vernon auch den Japanerinnen deutlich mit 4:9 geschlagen geben. Damit ist der mit Blick auf die Qualifikation für Vancouver angestrebte sechste Platz in weite Ferne gerückt.

"Es gibt Tage, an denen geht gar nichts", kommentierte die enttäuschte Spielführerin Schöpp die beiden Pleiten binnen weniger Stunden gegen Dänemark und Russland. Gegen die Skandinavierinnen hieß es am Ende knapp 4:5 nach Extra-End, gegen Russland zogen die Deutschen mit 6:7 den Kürzeren.

Frustriert nach dem Doppel-Misserfolg gerieten die deutschen Curlerinnen auch gegen Japan schnell ins Hintertreffen und verloren am Ende verdient. In der letzten Partie geht es nun noch gegen Medaillenanwärter China.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung