Ski alpin

DSV weiter mit Cheftrainern Berthold und Scholz

SID
Sonntag, 16.03.2008 | 16:28 Uhr
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 1
Premiership
Live
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

München - Die deutschen Alpinen werden sich mit den Cheftrainern Mathias Berthold (Damen) und Christian Scholz (Herren) auf die Ski-WM in Val d'Isère 2009 und wohl auch auf Olympia 2010 vorbereiten.

Auch bei den erfolgreichen nordischen Skisportlern sowie bei den Medaillen-Garanten im Biathlon stehen nach Saisonende keine Veränderungen an. Nur bei den Skispringern wird es einen Trainerwechsel geben.

Unterhalb der Führungsebenen werden bei den Alpinen jedoch Veränderungen erfolgen. "Die Schlüsselpositionen aber bleiben so", sagte Berthold, der für den Damen-Bereich vor allem nach den zwei Kristallkugeln für Maria Riesch ein positives Fazit zog.

"Die Mannschaft ist viel konstanter geworden. Auf alle Fälle hat sich das Team weiterentwickelt. Aber es gibt große Unterschiede: Maria fährt um Weltcupsiege, andere kämpfen darum, sich zu qualifizieren", sagte Berthold nach einem "enttäuschenden" Saisonausstand in Bormio.

Keine Veränderungen bei den Damen

Im Damen-Trainerstab bleiben die Schlüsselpositionen unverändert.

In seiner ersten Saison als Herren-Cheftrainer erlebte Scholz Licht und Schatten. "Für mich war das eine Riesenherausforderung, einiges war für mich neu. Aber es ist sehr reizvoll, interessant und herausfordernd, mit Spitzenathleten zusammenzuarbeiten", erklärte er.

Scholz möchte das Trainer-Team bei den Herren "weiter beschäftigen". Es werde eine "gewisse Fluktuation, aber kein großes Trainerkarussell" geben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung