Rodeln

Zöggeler verhindert Sieg von Möller

SID
Sonntag, 03.02.2008 | 13:55 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Mallorca Open Women Single
SoLive
WTA Mallorca: Görges -
Sevastova (Finale)
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Altenberg - Ausnahmerodler Armin Zöggeler aus Italien hat beim Weltcup in Altenberg den kompletten Triumph der deutschen Asse verhindert.

Der 34-Jährige verwies seinen deutschen Dauer- Widersacher David Möller auf den zweiten Platz und übernahm damit vor den beiden letzten Rennen auch die alleinige Führung im Gesamt-Weltcup. Dritter wurde der Russe Albert Demtschenko.

In Abwesenheit von Sensationsweltmeister Felix Loch fuhren die deutschen Männer ein starkes Mannschaftsergebnis ein: Johannes Ludwig machte mit Rang vier sein bestes Weltcup-Ergebnis perfekt, Jan Eichhorn und der WM-Dritte Andi Langenhan folgten auf den Plätze fünf und sechs.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung