Ski Alpin

Sturzopfer Macartney zurück im Weltcup

SID
Sonntag, 24.02.2008 | 11:38 Uhr
Advertisement
ACB
Live
Andorra -
Malaga
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Halbfinale
BSL
Tofas -
Anadolu Efes
Premiership
Exeter -
Harlequins
ACB
Barcelona -
Valencia
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Finale
NBA
Wizards @ Raptors
NHL
Islanders @ Hurricanes
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika

Whistler - Der bei der Abfahrt in Kitzbühel vor einem Monat schwer gestürzte Scott Macartney (USA) hat sich im alpinen Ski-Weltcup zurückgemeldet. Im Rahmen der olympischen Testwettbewerbe besuchte der 30-Jährige seine Kollegen.

"Es ist fühlt sich gut an, wieder hier zu sein und die Gefährten zu treffen", sagte Macartney, der bei seinem Horror-Sturz in Kitzbühel ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten hatte und zeitweise im künstlichen Koma lag. "Meinem Kopf geht es gut, ich habe keine Schmerzen mehr und bin in guter Verfassung."

Einen Monat nach seinem Sturz hat Macartney einiges an Muskelmasse verloren und sich noch keinen Comeback-Plan gesetzt, wenngleich er schon einmal die Olympia-Strecken von 2010 ausprobierte. "Ich fahre nicht wirklich schnell, ich gleite mehr. Der Weg zurück ist noch lang", sagte der Amerikaner.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung