Schnurr beste Deutsche bei FIS-Ladies-GP

SID
Samstag, 23.02.2008 | 18:23 Uhr

Schönwald - Die 15 Jahre alte Magdalena Schnurr hat mit einem vierten Platz in der Gesamtwertung den FIS-Ladies-Grand-Prix als beste Athletin des Deutschen Skiverbandes (DSV) beendet.

Beim Finale in Schönwald, bei dem es nur einen Wertungsdurchgang gab, erhielt die Lokalmatadorin aus Baiersbronn 101,5 Punkten für ihre Weite von 79,5 Metern. Dies reichte Schnurr für den zweiten Platz.

Der erste Rang auf der Adlerschanze beim letzten von vier Tournee- Springen ging an die Norwegerin Anette Sagen (114,5/84,5), die sich mit insgesamt 849,5 Punkten auch den Sieg in der Gesamtwertung sicherte.

Dritte wurde Bigna Windmüller aus der Schweiz (98,5/77,5). Jenna Mohr (Willingen) belegte gemeinsam mit Daniela Iraschko (Österreich) den vierten Platz (beide 98,0 Punkte). Zweite in der Gesamtwertung ist Maja Vtic (Slowenien/796,0) vor Atsuko Tanaka (Kanada/785,5). Die viertplatzierte Schnurr kommt auf insgesamt 785,3 Punkte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung