Dienstag, 12.02.2008

Nach dem schweren Sturz in Sestriere

Saisonaus für Österreicherin Maria Holaus

München - Die alpine Weltcup-Saison ist für Skirennfahrerin Maria Holaus vorzeitig beendet. Die beim Super-G im italienischen Sestriere schwer gestürzte Österreicherin wurde am Montagabend noch einmal untersucht.

Ski Alpin, Holaus
© DPA

Außer dem bereits festgestellten Einriss des inneren Seitenbandes am rechten Knie wurde noch am linken Knie eine Zerrung des vorderen Kreuzbandes sowie ein Bruch des Schienbeinkopfs diagnostiziert. Das teilte der Österreichische Skiverband (ÖSV) mit.

"Es ist keine Operation notwendig. Maria darf aber sechs Wochen nicht auf Skiern stehen", sagte Arzt Christian Hoser. Die 24 Jahre alte Skifahrerin wurde bereits am Dienstag aus der Privatklinik Hochrum entlassen. Die Saison ist für die junge Speed-Spezialistin, die im Januar ihren ersten Weltcup-Sieg gefeiert hatte, aber beendet.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.