Ski alpin

Riesch 14. bei Abschlusstraining in Sestriere

SID
Freitag, 08.02.2008 | 17:56 Uhr
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Sestriere - Maria Riesch hat sich beim Abschlusstraining für die Abfahrt im italienischen Sestriere mit Rang 14 in der erweiterten Spitze behauptet.

Die Skirennfahrerin aus Partenkirchen hatte 1,34 Sekunden Rückstand auf die im Abfahrts-Saisonklassement führende Amerikanerin Lindsey Vonn. An der Spitze zeigte die vierfache Saisonsiegerin Vonn nach zwei durchwachsenen Trainingsläufen mit den Rängen 42 und 15 in 1:39,66 Minuten, dass im Rennen mit ihr zu rechnen ist. Gina Stechert aus Oberstdorf wurde 3,33 Sekunden dahinter 43.

Hinter Vonn unterstrichen die Schweizerin Martina Schild und die Vorjahresgewinnerin des Abfahrts-Weltcups, Renate Götschl aus Österreich, ihre Ambitionen. Zu den Favoritinnen ist auch die Schweizerin Fraenzi Aufdenblatten zu zählen, die nach ihren Plätzen eins und drei in den ersten Trainingsfahrten beim letzten Testlauf Fünfte wurde.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung