Wintersport

Rang 23 für Skicrosser Simon Stickl

SID

Deer Valley - Die deutschen Freestyler und Skicrosser müssen sich im Weltcup weiter mit hinteren Plätzen begnügen.

Im Skicross-Weltcup am Wochenende in Deer Valley/USA war Simon Stickl (Bad Wiessee) beim Sieg des Kanadiers Davey Barr als 23. der beste Deutsche. Frank Maier (Oberried-Riedlberg) belegte Platz 42. Beim Damen-Erfolg von Ophelie David (Frankreich) war keine Deutsche am Start.

Den Parallel-Buckelpisten-Wettbewerb beendete Gerhad Blöchl (Mitterskirchen) auf dem 21. Rang. Es war das beste Saison-Ergebnis der Freestyler des Deutschen Skiverbandes (DSV). Hier gewann Vincent Marquis (Kanada). Bei den Damen stand Shelly Robertson (USA) ganz oben auf dem Podest.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung