Wintersport

Neuschnee: Weltcup-Abfahrt in Val d'Isère abgesagt

SID
Samstag, 02.02.2008 | 10:42 Uhr

Val d'Isere - Die geplante Weltcup-Abfahrt der alpinen Ski-Herren im französischen Val d'Isere ist wegen 20 Zentimeter Neuschnees abgesagt worden.

Der Schneefall hatte erst in den frühen Morgenstunden eingesetzt, so dass keine Möglichkeit mehr bestand, die Piste im WM-Ort von 2009 bis zur Startzeit um 11.00 Uhr von den Schneemassen zu räumen und präparieren. Laut dem Renndirektor des Internationalen Skiverbands (FIS), Günter Hujara, soll das Rennen möglicherweise im norwegischen Kvitfjell nachgeholt werden. Dort stehen am 1. und 2. März eine Abfahrt und ein Super-G auf dem Programm. In Val d'Isere ist für diesen Sonntag noch eine Super-Kombination angesetzt.

Die Veranstalter der WM-Generalprobe in Val d'Isere hatten sich zwar auf eine Schlechtwetterfront in den Savoyer Alpen am Freitagabend eingerichtet, allerdings fing es erst gegen 4.00 Uhr nachts an zu schneien. Auch der Einsatz von rund 250 Helfern von Pistenräumdienst, Feuerwehr und Militär seit 5.00 Uhr morgens konnte die achte Abfahrt der Saison nicht mehr retten. Mitte Dezember hatten die in Val d'Isère geplanten Damen-Rennen wegen Schneemangels nach St. Moritz/Schweiz verlegt werden müssen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung