Keppler beim Abfahrtstraining gestürzt

SID
Donnerstag, 28.02.2008 | 14:44 Uhr

Kvitfjell - Stephan Keppler hat einen Sturz beim Zielsprung im Abfahrtstraining im norwegischen Kvitfjell glimpflich überstanden.

"Ich habe jetzt ein bisschen Kopfschmerzen. Aber das sollte kein Problem für das Rennen sein", sagte der 25 Jahre alte Schwabe mit leichtem Brummschädel. Trotz des Missgeschicks belegte Keppler mit 3,12 Sekunden Rückstand auf den Schweizer Didier Cuche noch den 33. Rang. Der Weltcup-Spitzenreiter in der Abfahrt fuhr auf der 3.035 Meter langen Strecke "Olympiabakken" in 1:47,44 Minuten klare Bestzeit.

Yannick Bertrand (Frankreich) kam mit 0,90 Sekunden Rückstand auf den zweiten Platz vor dem Österreicher Michael Walchhofer. Bode Miller landete abgeschlagen auf dem 21. Platz.

Der US-Amerikaner führt vor dem Rennen die Weltcup-Gesamtwertung an und ist in der Abfahrt Zweiter. Bester Deutscher bei Sonnenschein und leichten Minustemperaturen war Johannes Stehle als 24. in 1:50,11 Minuten. Peter Strodl wurde 41.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung