Wolf mit 22. Streckensieg zum Hattrick

SID
Sonntag, 17.02.2008 | 13:36 Uhr
Advertisement
NBA
Live
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

Inzell - Jenny Wolf hat beim Eisschnelllauf- Weltcup in Inzell den Hattrick im Gesamt-Weltcup über 500 Meter perfekt gemacht. Die 29 Jahre alte Sprint-Weltmeisterin verpasste in 38,50 Sekunden ihren eigenen Freiluft-Weltrekord nur um 0,25 Sekunden.

Auf Platz zwei kam wie am Vortag die Niederländerin Annette Gerritsen (39,12) vor Swetlana Kajkan (Russland/39,31). Es war der insgesamt 22. Streckensieg im Weltcup für Jenny Wolf, die auf ihrer Paradestrecke den zehnten Saisonerfolg im zwölften Rennen landete und nun als große Favoritin zu den Einzelstrecken- Weltmeisterschaften vom 6. bis 9. März nach Nagano reist.

Im mit 14.000 Dollar dotierten Gesamt-Weltcup erklomm Jenny Wolf damit zum dritten Mal hintereinander die höchste Stufe des Siegerpodests. Zudem hat sie beim Weltcup-Finale kommende Woche in Heerenveen die Chance über 100 Meter ihren dritten Erfolg in Serie perfekt zu machen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung