Mittwoch, 27.02.2008

Ski alpin

Hölzl beim Heim-Weltcup nach Trauerfall dabei

Planegg - Kathrin Hölzl wird beim Heim-Weltcup in Zwiesel am Wochenende starten. Die 23 Jahre alte Skirennfahrerin aus Bischofswiesen hatte nach dem Tod ihres Vaters zuletzt vor vier Wochen ein Rennen bestritten.

"Mit Kathrin Hölzl haben wir im Riesenslalom eine absolute Weltklassefahrerin im Team", sagte Bundestrainer Mathias Berthold in einer verbreiteten Pressemitteilung des Deutschen Skiverbands (DSV) über die WM-Sechste.

Nach dem Kombinationssieg von Maria Riesch gehen die deutschen Skidamen mit Rückenwind in den Riesenslalom am Samstag und den Slalom am Sonntag.

Berthold erwartet mannschaftliche Stärke

Berthold erhofft sich am Arber neuen Schwung für Hölzl und die neun weiteren nominierten Athletinnen vom jüngsten Erfolg seiner Vorzeigefahrerin aus Partenkirchen. "Der zweite Saisonsieg von Whistler sollte nicht nur Maria Riesch, sondern der gesamten Mannschaft zusätzlich Auftrieb für die anstehenden Rennen geben", meinte der Coach.

Nach dem dürftigen ersten Auftritt vor den eigenen Fans Ende Januar in Ofterschwang sei aber die gesamte junge DSV-Garde gefordert. "Unser Ziel ist es, uns mannschaftlich wieder stark zu präsentieren", betonte Berthold. Auch die frisch gebackene Junioren-Weltmeisterin Viktoria Rebensburg (Kreuth) habe "alle Möglichkeiten, sich in Szene zu setzen".

Für die Herren stehen im norwegischen Kvitfjell zwei Abfahrten und ein Super-G auf dem Programm. Chefcoach Christian Scholz nominierte für den Super-G Stephan Keppler (Ebingen) und Peter Strodl (Partenkirchen). Das Duo kämpft in den Trainingsläufen gegen Johannes Stehle (Obermaiselstein) und Thomas Fischer (Ruhpolding) um die Startplätze in der Abfahrt.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.