Wintersport

Deutsche enttäuschen beim Team-Sprint

SID

Liberec - Die deutschen Langläufer haben zum Abschluss des Weltcups im tschechischen Liberec enttäuscht.

Im Team-Sprint in der klassischen Technik schieden Evi Sachenbacher-Stehle/Claudia Nystad und Axel Teichmann/Jens Filbrich bereits im Halbfinale aus. 

Lediglich Steffi Böhler/Katrin Zeller erreichten den Endlauf und wurden beim Sieg von Marit Björgen/Astrid Jacobsen aus Norwegen Zehnte. Bei den Männern setzten sich die Norweger Martin Sundby Johnsrud/Simen Östensen durch.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung