Langlauf

Deutsches Debakel in Liberec

SID
Samstag, 16.02.2008 | 12:00 Uhr
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Jorge Linares -
Luke Campbell
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Liberec - Die deutschen Langläufer haben beim Weltcup im tschechischen Liberec ein Debakel erlebt. Erstmals in dieser Saison konnte sich beim Überraschungssieg des Franzosen Jean Marc Gaillard kein DSV-Läufer unter den besten Zehn platzieren.

Als Bester kam der Oberwiesenthaler Rene Sommerfeldt auf Platz 12 und konnte sich dennoch als heimlicher Sieger freuen. Da sein schärfster Kontrahent um Platz zwei im Gesamtweltcup, Tor Arne Hetland (Norwegen), nicht am Start war, baute Sommerfeldt seinen Vorsprung weiter aus.

In die Entscheidung um den Gesamtsieg kann der Sachse aber kaum noch eingreifen, da Spitzenreiter Lukas Bauer (Tschechien) als Tageszweiter erneut punktete und nun 353 Zähler Vorsprung hat.

"Das war nicht weltcupwürdig"

"Am Anfang lief es richtig gut, ich war um Platz sechs. Aber dann haben die Ski nachgelassen", erzählte Sommerfeldt. Bundestrainer Jochen Behle wollte das schlechte Ergebnis - Tobias Angerer (Vachendorf) wurde als zweitbester Deutscher 30. - nicht schönreden. "Die Bedingungen waren für alle gleich. Wir sind sicher momentan muskulär an der Grenze, haben viel trainiert. Das macht sich in der Spritzigkeit bemerkbar", sagte Behle.

Von einem WM-Test wollte aber keiner sprechen: "Da haben die Tschechen im kommenden Jahr noch sehr viel zu tun. Das war nicht weltcupwürdig", meinte Axel Teichmann.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung