Freitag, 01.02.2008

Eisschnelllauf

Damen-Team mit zweiter Reihe nach Italien

Baselga di Pine/Italien - Team-Olympiasiegerin Daniela Anschütz-Thoms verzichtet auf einen Start beim Weltcup in Baselga di Pine, das deutsche Damen-Team läuft in der Verfolgung mit der zweiten Garnitur.

"Das war seit längerem so geplant. Eine Woche vor der WM muss sie sich nicht dem Reisestress unterziehen und zwei wichtige Trainingstage verlieren", begründete ihre Ehemann und Manager Marian Thoms die Absage der Langstrecken-Spezialistin für die Rennen auf der Freiluftbahn in Norditalien.

Bereits war klar, dass Anni Friesinger und Claudia Pechstein in der Team-Verfolgung nicht an den Start gehen werden. Friesinger konzentriert sich ganz auf die 1500 Meter und will dort den 53. Weltcupsieg der Saison einfahren. Pechstein ist über 1500 und 3000 Meter am Start und möchte eine Woche vor der Heim-WM in Berlin weitere Fortschritte vor allem auf der längeren Distanz nachweisen.

"Es ist ganz schlechtes Wetter mit Regen und Schneeregen angesagt, da müssen wir bei der Team-Besetzung genau überlegen, dass wir mit Blick auf die anstehende WM niemand überfordern", sagte Teamchef Helge Jasch.

Erst am Samstag soll endgültig über die Besetzung des Trios entschieden werden. Sichere Kandidatin ist die deutsche Mehrkampf-Meisterin Katrin Mattscherodt aus Berlin. Monique Angermüller (Berlin), Stefanie Beckert (Erfurt) und Alexandra Lipp (Grefrath) sind weitere Kandidatinnen.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.