Skispringen

DSV mit zweiter Garde zum Weltcup

SID
Mittwoch, 06.02.2008 | 11:06 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Leipzig - DSV-Bundestrainer Peter Rohwein nominierte die Anschlusskader Georg Späth (Oberstdorf), Jörg Ritzerfeld (Oberhof), Erik Simon (Aue), Kevin Horlacher (Degenfeld) und Tobias Bogner (Berchtesgaden) für die beiden Springen von der Großschanze im tschechischen Liberec.

Seinem für die Skiflug-WM in Oberstdorf vorgesehenen Quartett Michael Neumayer (Berchtesgaden), Martin Schmitt (Furtwangen), Michael Uhrmann (Rastbüchl) und Stephan Hocke (Schmiedefeld), die am vergangenen Wochenende bei den Springen in Japan enttäuschten, verordnete Rohwein eine Wettkampfpause.

"Beim Weltcup in Liberec haben Georg Späth, Jörg Ritzerfeld, Erik Simon, Kevin Horlacher und Tobias Bogner die Möglichkeit, sich durch gute Leistungen für das Heimspringen in Willingen und damit auch für eine mögliche Teilnahme bei den Skiflug-Weltmeisterschaften in Oberstdorf zu empfehlen", erklärte der Bundestrainer. In Willingen finden am 16. Februar ein Team-Wettbewerb und am Tag darauf ein Einzel-Weltcup statt.

Extra-Training für  Stamm-Quartett

Für die Skiflug-WM vom 22. bis 24. Februar absolvieren Neumayer, Schmitt, Uhrmann und Hocke ein Extratraining in Oberstdorf. "Mit diesen Athleten beginnen wir am kommenden Wochenende den Formaufbau hinsichtlich Willingen und vor allem den Skiflug-Weltmeisterschaften. Wir werden hierzu von Freitag bis Sonntag in Oberstdorf trainieren", sagte Rohwein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung