Langlauf

Claudia Nystad in Otepää auf Rang vier

SID
Samstag, 09.02.2008 | 11:30 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Otepää  - Die Oberwiesenthalerin Claudia Nystad hat beim Langlauf-Weltcup im estnischen Otepää einen Podestplatz nur um 2,6 Sekunden verpasst. Über 10 Kilometer in der klassischen Technik lief sie als Vierte ins Ziel.

Den Sieg holte sich Weltcup-Spitzenreiterin Virpi Kuitunen aus Finnland. Sie verwies in 28:10,5 Minuten ihre Landsfrau Aino Kaisa Saarinen sowie die Norwegerin Therese Johaug auf die Plätze. Evi Sachenbacher-Stehle aus Reit im Winkl belegte Rang 16, Steffi Böhler aus Ibach wurde 18.

Mit alten Ski zum Erfolg

"Hier in Otepää habe ich 2004 meinen ersten Weltcup-Sieg geholt. Die Strecke liegt mir. Heute war aber schlechtes Wetter und ich wollte schnell wieder ins Quartier, deshalb bin ich wohl so schnell gelaufen", scherzte Claudia Nystad, die mit ganz alten Ski unterwegs war.

"Das war eine einfache, feine Bauweise, aber sehr wirkungsvoll", lobte die Athletin, deren Skitechniker nach den Tests am Renntag für das alte Modell plädiert hatten.

Kuitunen weiter vorn

Kuitunen lief bei ihrem zweiten Saisonsieg wie ein Uhrwerk und baute mit ihrem Erfolg ihre Weltcup-Führung vor der schwedischen Tour-de-Ski-Siegerin Charlotte Kalla auf 109 Punkte aus. Claudia Nystad belegt als beste Deutsche derzeit Rang acht.

Bei den Herren hat der Tscheche Lukas Bauer den 15-km-Langlauf in der klassischen Technik gewonnen und damit seine Führung im Gesamtklassement weiter ausgebaut.

Der Tour-de-Ski-Sieger setzte sich in 39:29,4 Minuten mit 13,7 Sekunden Vorsprung vor dem Lokalmatadoren Jaak Mae und Ville Nousiainen aus Finnland durch. Bester Deutscher war der Frankenhainer Jens Filbrich, der mit Platz neun sein bestes Saisonresultat erreichte.

Der Gesamtweltcup-Zweite René Sommerfeldt aus Oberwiesenthal belegte Rang 17 noch hinter dem Vachendorfer Tobias Angerer, der als 13. ins Ziel kam.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung