Freitag, 29.02.2008

Skispringen

Bauer schließt Gespräche mit DSV nicht aus

Lahti - Andreas Bauer schließt Gespräche mit dem Deutschen Skiverband über eine mögliche Nachfolge von Bundestrainer Peter Rohwein nach der Saison nicht aus.

Der Sprungtrainer der Nordischen Kombinierer sagte beim Weltcup im finnischen Lahti, er werde mit dem Verband sprechen, wenn eine Anfrage komme und die Zeit reif sei. "Es ist mein Verband und dem habe ich viel zu verdanken, natürlich werde ich mit ihm reden", betonte Bauer in einem Gespräch mit der "ARD".

Zugleich erklärte Bauer, dass er sich bei den Kombinierern sehr wohl fühle. Man habe den Verjüngungsprozess der Mannschaft in Richtung Olympische Winterspiele 2010 begonnen und wolle diesen erfolgreich fortsetzen. "Es ist ein spannendes Projekt und mir macht die Sache sehr viel Spaß", bemerkte der Allgäuer. Außerdem gäbe es auch noch das große Ziel Mannschafts-Gold bei einem Großereignis. "Wir waren jetzt dreimal Zweiter, da ist ein Titel fällig", sagte Bauer.

Wegen der andauernd schlechten Ergebnisse der Skispringer ist Bundestrainer Peter Rohwein in die Kritik geraten. Eine Ablösung nach der Saison scheint sicher. Rohwein selbst hatte Bauer als den geeignetsten Nachfolger ins Gespräch gebracht.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.