Samstag, 19.01.2008

Eisschnelllauf

Wotherspoon gewinnt WM-Auftakt mit Bahnrekord

Heerenveen - Topfavorit Jeremy Wotherspoon hat zum Auftakt der Sprint-Weltmeisterschaften der Eisschnellläufer im niederländischen Heerenveen seine Klasse unterstrichen.

Der 31-jährige Kanadier, der den Titel schon viermal gewonnen hat, verbesserte über 500 Meter in 34,81 Sekunden den Bahnrekord um 0,01 Sekunden und setzte sich an die Spitze des Feldes. Titelverteidiger Kyou-Hyuk Lee aus Südkorea liegt nach der ersten Strecke mit 34,99 Sekunden auf Platz zwei.

Die beiden deutschen Sprinter Samuel Schwarz (Berlin/36,07) und Nico Ihle (Chemnitz/36,19) hatten mit dem Ausgang des Rennens nichts zu tun und kamen auf die Ränge 23 und 25.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.