Ski Alpin

Svindal noch weit von erstem Training entfernt

SID
Samstag, 26.01.2008 | 12:47 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

München - Aksel Lund Svindal aus Norwegen hat knapp zwei Monate nach seinem schlimmen Trainingsunfall erstmals wieder auf Skiern gestanden.

Der Sieger des alpinen Weltcups in der vergangenen Saison probierte ein paar vorsichtige Schwünge auf seinem Heimathang Varingskollen. "Er war draußen und rutschte ein bisschen auf den Skiern herum", sagte der norwegische Cheftrainer Marius Arnesen. Von einem Training könne keine Rede sein. "Er war wohl eher wie ein Tourist auf der Piste unterwegs."

Svindal, der Ende November beim Training zur Abfahrt in Beaver Creek (USA) schwer gestürzt war und sich im Gesicht sowie am Unterleib verletzt hatte, hat nach seinem Unfall 15 Kilogramm an Gewicht verloren.

Ein Comeback noch in dieser Saison gilt als äußerst unwahrscheinlich. Bis Svindal wieder auf Skiern trainieren kann, dauert es noch einige Wochen. Bislang trainierte der 25-Jährige vor allem im Kraftraum.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung