Ski alpin

Stehle auch in Val d'Isere nicht dabei

SID
Dienstag, 29.01.2008 | 15:47 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MoLive
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Val d'Isere - Skirennfahrer Johannes Stehle muss nach seinem Sturz bei der Weltcup-Abfahrt in Kitzbühel vor anderthalb Wochen weiter pausieren. Der Obermaiselsteiner kann daher nicht bei der WM-Generalprobe im französischen Val d'Isere starten.

"Er hat in den letzten zwei Tagen zwar das Training wieder aufgenommen, ein Renneinsatz käme aber noch zu früh", sagte Herren-Cheftrainer Christian Scholz. Damit ist Stephan Keppler vom WSV Ebingen der einzige deutsche Starter in Abfahrt und Super-Kombination auf der WM-Strecke "Face de Bellevarde".

Bei den Herren ist Keppler der Einzelkämpfer, bei den Damen gehen außer der im Super-G-Weltcup führenden Maria Riesch noch Gina Stechert und Viktoria Rebensburg Abfahrt und Super-G in St. Moritz an.

"In diesen Rennen fällt die Vorentscheidung bei der Vergabe der Disziplinweltcups", sagte Damen-Trainer Mathias Berthold. Riesch ist angriffslustig. "Die Strecke in St. Moritz liegt mir. Natürlich weiß ich, dass ich eine Chance habe, mich in der Super-G- Wertung abzusetzen", sagte die 23-Jährige, die sich "deswegen aber nicht unter Druck" setzen möchte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung