Biathlon

Sikora siegt in Oberhof - Greis Vierter

SID
Samstag, 05.01.2008 | 16:11 Uhr
greis, biathlon, oberhof, wintersport
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Oberhof - Der Pole Tomasz Sikora hat beim Biathlon-Weltcup in Oberhof den Sprint-Wettbewerb über 10 Kilometer gewonnen. Der dreifache Olympiasieger Michael Greis aus Nesselwang belegte als bester deutscher Starter Rang vier.

Für Greis war es das beste Resultat der laufenden Saison. "Schade, dass ich im Stehendschießen einen Schuss verrissen habe. Sonst wäre das Podium möglich gewesen. Trotzdem war es ein gutes Rennen", sagte der Allgäuer.

Dem fehlerfrei schießenden Polen Tomasz Sikora gelang bei aufziehendem Nebel der dritte Weltcupsieg seiner Laufbahn vor den beiden Norwegern Ole Einar Björndalen und Emil Hegle Svendsen.

Wolf im Pech 

Pechvogel des Tages war der Oberhofer Alexander Wolf. An seiner Waffe riss das Tragegestell, so dass er das Gewehr wechseln musste.

Allerdings waren an dem Reservegewehr die Trageriemen so eng eingestellt, dass er nicht mehr richtig laufen konnte und auf Rang 57 zurück fiel.

Im Gesamtweltcup baute Björndalen seine Führung mit nunmehr 301 Zählern vor dem Russen Dmitri Jaroschenko (271) und Vincent Defrasne (Frankreich/184) weiter aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung