Sikora siegt in Oberhof - Greis Vierter

SID
Samstag, 05.01.2008 | 16:11 Uhr
greis, biathlon, oberhof, wintersport
© Getty
Advertisement
Champions Hockey League
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Oberhof - Der Pole Tomasz Sikora hat beim Biathlon-Weltcup in Oberhof den Sprint-Wettbewerb über 10 Kilometer gewonnen. Der dreifache Olympiasieger Michael Greis aus Nesselwang belegte als bester deutscher Starter Rang vier.

Für Greis war es das beste Resultat der laufenden Saison. "Schade, dass ich im Stehendschießen einen Schuss verrissen habe. Sonst wäre das Podium möglich gewesen. Trotzdem war es ein gutes Rennen", sagte der Allgäuer.

Dem fehlerfrei schießenden Polen Tomasz Sikora gelang bei aufziehendem Nebel der dritte Weltcupsieg seiner Laufbahn vor den beiden Norwegern Ole Einar Björndalen und Emil Hegle Svendsen.

Wolf im Pech 

Pechvogel des Tages war der Oberhofer Alexander Wolf. An seiner Waffe riss das Tragegestell, so dass er das Gewehr wechseln musste.

Allerdings waren an dem Reservegewehr die Trageriemen so eng eingestellt, dass er nicht mehr richtig laufen konnte und auf Rang 57 zurück fiel.

Im Gesamtweltcup baute Björndalen seine Führung mit nunmehr 301 Zählern vor dem Russen Dmitri Jaroschenko (271) und Vincent Defrasne (Frankreich/184) weiter aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung