Skispringen

Rohwein mit vier Springern nach Sapporo

SID
Dienstag, 29.01.2008 | 10:59 Uhr
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Leipzig - Mit seinem vermutlichen Skiflug-WM-Aufgebot reist Skisprung-Bundestrainer Peter Rohwein zum Weltcup nach Sapporo.

Der Coach nominierte Michael Neumayer (Berchtesgaden), Martin Schmitt (Furtwangen), Stephan Hocke (Schmiedefeld) und Michael Uhrmann (Rastbüchl), für den es damit ein Wiedersehen mit der Schanze gibt, auf der er sich im vergangenen Jahr im Training für die Weltmeisterschaft bei einem Sturz schwer verletzt hatte.

"Für mich ist Sapporo ein ganz normaler Weltcup. Meinen Sturz und die daraus resultierende Verletzung bei der WM im vergangenen Winter habe ich abgehakt. Ich will die Wettkämpfe nutzen, um weiter an meiner Form zu arbeiten.

Schließlich will ich mich beim Heimspringen in Willingen und der Skiflug-WM in Oberstdorf in bester Verfassung präsentieren", sagte Uhrmann.

Rohwein kündigte vordere Platzierungen an: "Sowohl Michael Neumayer als auch Martin Schmitt können sich unter den besten Zehn positionieren. Passen die Umstände zusammen, kann es für die beiden auch ganz nach vorne gehen", sagte der Bundestrainer.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung