Ski Alpin

Riesch mit Chance auf ersten Saisonsieg

SID
Sonntag, 06.01.2008 | 11:21 Uhr
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Spindlermühle - Maria Riesch hat Kurs auf ihren ersten Sieg der alpinen Weltcup-Saison genommen. Die Skirennfahrerin aus Partenkirchen fuhr im ersten Durchgang des Slalom-Rennens im tschechischen Spindlermühle mit 53,30 Sekunden die schnellste Zeit.

Nur 3/100 Sekunden langsamer war die Österreicherin Marlies Schild. Platz drei belegte mit einem Rückstand von 0,28 Sekunden die Slowakin Veronika Zuzulova. "Als ich gesehen habe, dass es nur drei Hundertstel sind, hab ich mir gedacht: Ganz schön knapp", sagte Riesch. "Das wird bestimmt spannend im zweiten Durchgang."

Neben Riesch qualifizierten sich sechs weitere Starterinnen des Deutschen Skiverbandes (DSV) für den Entscheidungs-Lauf der besten 30: Monika Bergmann (Lam) fuhr im ersten Durchgang auf Rang zwölf, Katharina Dürr (Germering) liegt als 16. direkt vor Nina Perner (Karlsruhe) und Fanny Chmelar (Partenkirchen). Kathrin Hölzl (Bischofswiesen) ist 26., Susanne Riesch (Partenkirchen) liegt auf Rang 29. Ausgeschieden sind Carolin Fernsebner (Ramsau) und Monika Springl (Schellenberg).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung