Ski Alpin

Podiumschance für Neureuther - Matt führt

SID
Sonntag, 06.01.2008 | 12:06 Uhr
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA TOKIO: TAG 3
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Adelboden - Felix Neureuther hat sich beim Weltcup- Slalom in Adelboden in der Schweiz die Chance auf einen Podestplatz bewahrt.

Trotz eines Fehlers lag der Partenkirchener Skirennfahrer nach dem ersten Durchgang mit einem Rückstand von 0,47 Sekunden auf den Drittplatzierten Amerikaner Ted Ligety noch in Reichweite des Podiums.

Der österreichische Weltmeister Mario Matt geht als Führender in den Entscheidungslauf, der um 13.30 Uhr beginnt. Zweiter ist mit einem Rückstand von nur 4/100 Sekunden auf Matt der Kroate Ivica Kostelic.

"Ich habe einen Steher gehabt. Dass ich trotz dieses Fehlers so gut dabei bin, zeigt, dass ich schnell und gut in Form bin", sagte Neureuther, der 0,70 Sekunden langsamer als Matt war, und kündigte kampfeslustig an: "Im zweiten Durchgang werde ich Druck machen." Dominik Stehle (Obermaiselstein) erreichte im ersten Lauf ebenso wenig das Ziel wie Fritz Dopfer (Garmisch), der für den verletzten Alois Vogl (Zwiesel) am Start war.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung