Osborne-Paradis Schnellster

SID
Freitag, 25.01.2008 | 15:57 Uhr
Advertisement
World Championship
Live
Schweden -
Schweiz
NHL
Live
Golden Knights @ Jets (Spiel 5)
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 3)
World Championship Kickboxing
Buakaw Banchamek -
Victor Nagbe
NHL
Lightning @ Capitals
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 4)
BSL
Anadolu Efes -
Darüssafaka (Spiel 1)
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 4)
NHL
Jets @ Golden Knights (Spiel 6, falls nötig)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Tag 4
BSL
Fenerbahce -
Sakarya (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Lightning (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 5)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NHL
Golden Knights @ Jets (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
German Darts Masters
German Darts Masters -
Session 2
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: 1. Tag
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
2.Tag
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
3.Tag Session 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
3.Tag Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham

Chamonix - Der Kanadier Manuel Osborne-Paradis war Schnellster beim Abschlusstrainer der Skirennfahrer zur Weltcup-Abfahrt im französischen Chamonix.

Der 23-Jährige benötigte 2:01,65 Minuten und setzte sich damit gegen Marco Büchel (Liechtenstein/0,08 Sekunden zurück) und den Amerikaner Marco Sullivan (0,59 zurück) durch. An die Zeit des Schweizers Didier Cuche vom Vortag (1:59,72 Sekunden) kam keiner heran. Der 33 Jahre alte Führende der Abfahrts-Saisonwertung hatte eine Woche zuvor die Abfahrt in Kitzbühel gewonnen.

Allerdings mussten sich die Fahrer mit der neuen Linienführung im oberen Abschnitt vertraut machen. Aus Sicherheitsgründen wurden einige Tore nach außen versetzt, nachdem es am Tag zuvor zu mehreren Stürzen gekommen war.

Cuche wurde beim letzten Testlauf nach einem groben Fehler nur 17. Der einzige deutsche Starter, Stephan Keppler aus Ebingen, belegte mit einem Rückstand von 2,38 Rang 40. Johannes Stehle (Obermaiselstein) muss wegen einer Knieblessur, die er sich bei einem Sturz in Kitzbühel zugezogen hatte, auf einen Start verzichten.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung