Nachwuchsfahrer Loch bei WM auf Goldkurs

SID
Samstag, 26.01.2008 | 12:20 Uhr
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Tag 2
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Tag 2
Liga ACB
Saskia Baskonia -
Real Madrid (Spiel 4)
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 3
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Oberhof - Nachwuchsfahrer Felix Loch aus Berchtesgaden steuert bei der Rodel-Weltmeisterschaft in Oberhof seinen ersten Titel bei den Männern an. Der erst 18 Jahre alte zweimalige Junioren-Weltmeister legte Bestzeit im ersten Lauf vor.

"Das war ein richtig schöner Lauf fast ohne Fehler", sagte Loch. Nur knapp hinter dem 18-Jährigen hat Titelverteidiger David Möller aber noch alle Chancen auf sein drittes WM-Gold.

Der Oberhofer Jan Eichhorn und Andi Langenhan aus Zella-Mehlis komplettierten als Dritte und Vierte die starke Vorstellung der deutschen Männer. Der fünfmalige Weltmeister Armin Zöggeler aus Italien hat als Fünfter schon deutlichen Rückstand.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung