Samstag, 05.01.2008

Eisschnelllauf

Karriereende für "kleine" Friesinger

Inzell - Anni Friesingers jüngere Schwester Agnes und die Erfurterin Karoline Zillmann haben mit Beginn des neuen Jahres ihre Eisschnelllauf-Karrieren beendet. Dies bestätigte Teamchef Helge Jasch am Rande der deutschen Meisterschaften in Inzell.

Agnes Friesinger galt im Jugendalter als noch größeres Talent als ihre Schwester, die bislang zwei Olympiasiege und 13 WM-Titel erkämpfte. Aufgrund von Krankheiten und Verletzungen hatte sie in dieser Saison die Qualifikation für die Weltcup-Wettbewerbe verpasst.

Die mehrfache deutsche Jugend- und Juniorenmeisterin kam bei den Senioren aber über fünfte Plätze bei deutschen Titelkämpfen nicht hinaus.

Größter Erfolg der 22-jährigen Karoline Zillmann ein dritter Platz bei den Junioren- Weltmeisterschaften 2005 mit dem deutschen Team.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.