Eisschnelllauf

Karriereende für "kleine" Friesinger

SID
Samstag, 05.01.2008 | 14:34 Uhr
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Inzell - Anni Friesingers jüngere Schwester Agnes und die Erfurterin Karoline Zillmann haben mit Beginn des neuen Jahres ihre Eisschnelllauf-Karrieren beendet. Dies bestätigte Teamchef Helge Jasch am Rande der deutschen Meisterschaften in Inzell.

Agnes Friesinger galt im Jugendalter als noch größeres Talent als ihre Schwester, die bislang zwei Olympiasiege und 13 WM-Titel erkämpfte. Aufgrund von Krankheiten und Verletzungen hatte sie in dieser Saison die Qualifikation für die Weltcup-Wettbewerbe verpasst.

Die mehrfache deutsche Jugend- und Juniorenmeisterin kam bei den Senioren aber über fünfte Plätze bei deutschen Titelkämpfen nicht hinaus.

Größter Erfolg der 22-jährigen Karoline Zillmann ein dritter Platz bei den Junioren- Weltmeisterschaften 2005 mit dem deutschen Team.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung