Skeleton

Deutsche Skeleton-Fahrer verpassen Podest

SID
Freitag, 25.01.2008 | 12:00 Uhr
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
Live
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

St. Moritz - Eine Woche nach ihrem starken EM-Auftritt haben die deutschen Skeleton-Fahrer beim sechsten Weltcuprennen im Schweizer Wintersportort St. Moritz die Podestplätze verpasst. Mit Rang fünf war der EM-Sechste Florian Grassl aus Königssee bester Deutscher.

Vize-Europameister Sebastian Haupt von der RSG Hochsauerland musste sich diesmal mit Platz elf und einem Rückstand von fast zwei Sekunden auf den siegreichen Europameister Kristan Bromley (Großbritannien) zufriedengeben.

Auf den Plätzen zwei und drei landeten die Amerikaner Zach Lund und Eric Bernotas. Frank Rommel aus Zella-Mehlis verpasste den zweiten Lauf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung