Ski alpin

Cuche gewinnt Abfahrt bei Super-Kombination

SID
Freitag, 11.01.2008 | 11:49 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MiLive
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
MiLive
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Wengen - Didier Cuche hat bei der alpinen Super-Kombination in Wengen die Abfahrt gewonnen. Der Schweizer Skirennfahrer deklassierte bei seinem Heimrennen die Konkurrenz.

Einzig der Liechtensteiner Marco Büchel konnte mit einem Rückstand von 0,69 Sekunden noch mithalten. Bereits 1,33 Sekunden zurück wurde der Franzose Adrien Theaux Dritter vor Bode Miller aus den USA.

Cuche hatte bereits vor dem Rennen angekündigt, den Slalom nicht zu bestreiten. Er will sich auf die Lauberhorn-Spezialabfahrt konzentrieren, die wegen schlechter Wetterprognosen verschoben worden war.

Stephan Keppler aus Ebingen fuhr mit einem Rückstand von 2,53 Sekunden auf den 24. Rang. Der einzige deutsche Starter hofft auf Weltcup-Punkte, da viele Abfahrer den Slalom auslassen werden. Eine Platzierung unter den besten 30 würde dem Deutschen Skiverband einen zusätzlichen Startplatz in der Super-Kombination bescheren. "Oben waren ziemliche Orkanböen. Das war schon Wahnsinn. Bei den ersten Sprüngen haben ich keinen Boden gesehen", sagte Keppler nach seiner Abfahrt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung