Ski alpin

Deutsche enttäuschen bei Training in Gröden

SID
Mittwoch, 12.12.2007 | 15:18 Uhr
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Gröden - Die deutschen Abfahrer haben beim ersten Training für die alpine Weltcup-Abfahrt in Gröden (Südtirol) enttäuscht. Als Bester des deutschen Quartetts fuhr der 20 Jahre alte Andreas Strodl aus Partenkirchen auf den 41. Platz.

Tobias Stechert aus Oberstdorf belegte den 47. Rang. Johannes Stehle aus Obermaiselstein landete nur auf dem 58. Platz, Stephan Keppler aus Ebingen kam sogar nur als 65. ins Ziel.

Die beste Trainingszeit für das Rennen am 14. Dezember fuhr der Österreicher Michael Walchhofer in 2.00,42 Minuten. Der Italiener Kurt Sulzenbacher und Marco Sullivan aus den USA belegten die Plätze zwei und drei.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung