Langlauf

Das deutsche Aufgebot zur Tour de Ski

SID
Mittwoch, 26.12.2007 | 11:09 Uhr
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Hamburg - Zum Leidwesen der deutschen Aktiven wurde mit Oberstdorf der wohl anspruchsvollste Streckenabschnitt der Tour diesmal aus dem Programm genommen. Bundestrainer Jochen Behle bedauert auch den Massenstart-Verfolgungswettbewerb.

HERREN

Rene Sommerfeldt:

Der Routinier will es noch einmal wissen. Platz vier in Beitostölen und Rang fünf in Rybinsk zeigen seine wiedergewonnene Stärke. Muss seine Beständigkeit aber noch unter Beweis stellen. Kann auf den Distanzen für eine Überraschung sorgen.
Geburtstag: 2. Oktober 1974
Größe/Gewicht: 1,75 m/70 kg
Verein: WSC Erzgebirge Oberwiesenthal
Erfolge: Olympia-Zweiter Staffel 2006, Olympia-Dritter Staffel 2002, WM-Zweiter 50 km Freistil 2001, WM-Zweiter Staffel 2003, Gesamtweltcupsieger 2004, Zweiter Gesamtweltcup 2003

Axel Teichmann:

Bleibt er gesund, ist der Thüringer einer der ganz großen Tour-Favoriten. Der zweimalige Weltmeister führt die Weltcup- Gesamtwertung an, landete bereits zwei Saisonsiege. Stellt sich auch uneigennützig in den Dienst der Mannschaft.
Geburtstag: 14. Juli 1979
Größe/Gewicht: 1,86 m/84 kg
Verein: WSV Lobenstein
Erfolge: Weltmeister 15 km klassisch 2003, Weltmeister Doppelverfolgung 2007, WM-Zweiter Doppelverfolgung 2007, WM-Zweiter Staffel 2003 und 2005, WM-Zweiter Teamsprint 2005, Gesamtweltcupsieger 2005

Tobias Angerer:

Neben Teichmann der Hoffnungsträger im deutschen Team. Der Trophäen-Verteidiger startete wie vor einem Jahr verhalten in die Saison, konzentriert sich aber ganz auf die Tour. Seine Ausgeglichenheit auf allen Strecken ist sein großes Plus.
Geburtstag: 12. April 1977
Größe/Gewicht: 1,79 m/72 kg
Verein: SC Vachendorf
Erfolge: Olympia-Zweiter Staffel 2005, Olympia-Dritter 15 km klassisch 2005, Olympia-Dritter Staffel 2002, WM-Zweiter Doppelverfolgung 2007, WM-Dritter 15 km Freistil 2007 Gesamtweltcupsieger 2006 und 2007, Sieger Tour de Ski 2007

Jens Filbrich:

Ist noch nicht wie gewohnt in Form. Besonders die Spritzigkeit fehlte im bisherigen Saisonverlauf. Sollte aber mit seiner Routine und seinem taktischen Verständnis zu einem großen Helfer für Teichmann und Angerer werden.
Geburtstag: 13. März 1979
Größe/Gewicht: 1,77 m/70 kg
Verein: SV Eintracht Frankenhain
Erfolge: Olympia-Zweiter Staffel 2006, Olympia-Dritter Staffel 2002, WM-Zweiter Teamsprint 2005, WM-Zweiter Staffel 2003 und 2005, WM-Dritter 50 km klassisch 2007, WM-Dritter Staffel 2001

Franz Göring:

Im vergangenen Jahr Sieger der Etappe in Oberstdorf. Könnte für eine Überraschung sorgen, wenn er auch im Sprint gute Resultate holt. Auch Göring wird als Helfer und Schatten von Teichmann und Angerer gefragt sein.
Geburtstag: 22. Oktober 1984
Größe/Gewicht: 1,75 m/67 kg
Verein: SC Motor Zella-Mehlis
Erfolge: Junioren-Weltmeister 10 km Freistil 2004, Junioren-WM-Dritter 30 km klassisch 2004

Benjamin Seifert:

Schaffte die Tour-Nominierung in letzter Sekunde durch einen Erfolg beim Alpen-Cup. Soll bei den Etappen weiter an Reife und Qualität gewinnen. Kein Kandidat für vordere Platzierungen.
Geburtstag: 09. Januar 1982
Größe/Gewicht: 1,79 m/73 kg
Verein: TSV Hammerbrücke
Erfolge: keine

DAMEN

Evi Sachenbacher-Stehle:

Eine tolle Weltmeisterschaft und ein neues Trainingsumfeld haben die Frohnatur zu alter Stärke zurückkehren lassen. War im bisherigen Saisonverlauf beständig in ihren Leistungen und klopfte sowohl auf den Distanzen als auch im Sprint wieder an die Tür der absoluten Weltspitze. Hat Außenseiterchancen in der Gesamtwertung.
Geburtstag: 27. November 1980
Größe/Gewicht: 1,61 m/51 kg
Verein: WSV Reit im Winkl
Erfolge: Olympiasiegerin Staffel 2002, Olympia-Zweite Sprint 2002, Olympia-Zweite Staffel 2006, Weltmeisterin Staffel 2003, WM-Zweite Doppelverfolgung 2003, WM-Zweite Team-Sprint 2007, WM-Zweite Staffel 2007, WM-Dritte Staffel 1999

Claudia Nystad:

Die einst klare Nummer eins im Team kämpft auch in dieser Saison gegen ihre Unbeständigkeit an. Starken Leistungen folgen oft Einbrüche wie beim Weltcup in Rybinsk, als sie nach Platz sechs über 10 km im Freistil-Sprint - ihrer Paradedisziplin, die Qualifikation verpasste. Dürfte nur sporadisch für Glanzlichter sorgen.
Geburtstag: 2. Februar 1978
Größe/Gewicht: 1,68 m/58 kg
Verein: WSC Erzgebirge Oberwiesenthal
Erfolge: Olympiasiegerin Staffel 2002, Olympia-Zweite Staffel 2006, Olympia-Zweite Sprint Freistil 2006, Weltmeisterin Staffel 2003, WM-Zweite Sprint 2003, WM-Zweite Team-Sprint 2007, WM-Zweite Staffel 2007

Manuela Henkel:

Die Thüringerin kämpfte sich durch einen starken Sprint in Rybinsk und dank ihrer Staffel-Leistung in Trondheim ins Tour-Aufgebot. Für die ausgewiesene Sprinterin zählt nur die Teilnahme und das Ankommen auf dem Alpe Cermis.
Geburtstag: 4. Dezember 1974
Größe/Gewicht: 1,68 m/58 kg
Verein: WSV Oberhof
Erfolge: Olympiasiegerin Staffel 2002, Weltmeisterin Staffel 2003

Stefanie Böhler:

Ein ganz starkes Staffel-Rennen in Trondheim, aber auch mehrere gute Weltcup-Leistungen sind Ausdruck der veränderten Trainingsarbeit mit Frauen-Trainer Ismo Hämäläinen. Ist eine feste Größe im Team geworden. Bei der Tour ein Kandidat für die Plätze unter den Top 20.
Geburtstag: 27. Februar 1981
Größe/Gewicht: 1,70 m/55 kg
Verein: SC Ibach
Erfolge: Olympia-Zweite Staffel 2006, WM-Zweite Staffel 2007,Junioren-WM-Zweite Staffel 2001 und 2003

Katrin Zeller:

Die Überraschung in dieser Saison im deutschen Team. Hat den Sprung als Nummer vier und Ersatz für die abgetretene Viola Bauer geschafft. Rang acht beim Weltcup in Rybinsk war ihr bestes Karriere- Ergebnis. Sollte für die eine oder andere Überraschung gut sein.
Geburtstag: 1. März 1979
Größe/Gewicht: 1,70 m/60 kg
Verein: SC Oberstdorf
Erfolge: Deutsche Meisterin 10 km klassisch 2003

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung