Skispringen

DSV-Springer nur zu dritt nach Villach

SID
Dienstag, 11.12.2007 | 17:57 Uhr
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

München - Nur mit drei Springern wird Bundestrainer Peter Rohwein die beiden Weltcup-Veranstaltungen im österreichischen Villach besetzen. Das gab der Deutsche Skiverband (DSV) bekannt.

In Villach starten Michael Neumayer (Berchtesgaden) und die beiden Oberhofer Jörg Ritzerfeld und Stephan Hocke. "Michael Uhrmann und Georg Späth trainieren in Lillehammer", sagte Rohwein.

"Dass wir in Lillehammer trainieren können, ist für mich ideal. Ich hatte ohnehin geplant, den Weltcup in Villach auszulassen und mich stattdessen auf Engelberg vorzubereiten", meinte Uhrmann, der nach seinem Wettkampf-Comeback nach auskuriertem kompliziertem Fußbruch noch an seiner Form arbeitet.

Martin Schmitt, der ebenfalls für die Trainingseinheit in Norwegen eingeplant war, kann aufgrund einer Magen-Darm-Erkrankung nicht teilnehmen. "Martin wird einige Tage pausieren und in der nächsten Woche wieder ins Training einsteigen", erklärte Rohwein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung