Langlauf

Björgen übernimmt Führung bei Tour de Ski

SID
Samstag, 29.12.2007 | 14:46 Uhr
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Nove Mesto/Tschechien - Langläuferin Marit Björgen hat nach dem zweiten Tag der Tour de Ski die Führung im Damen-Wettbewerb übernommen.

Die Norwegerin kam im tschechischen Nove Mesto nach 10 Kilometern im freien Stil als Erste ins Ziel.

Björgen lag 0,2 Sekunden vor der Schwedin Charlotte Kalla, die beim Handicap-Start dieses Rennens die schnellste Zeit erzielte. Dritte ist die Polin Justyna Kolwalczyk.

Beste Deutsche wurde Evi Sachenbacher-Stehle (Reit im Winkl) als Zwölfte. Claudia Nystadt aus Oberwiesenthal büsste durch einen Sturz wertvolle Zeit ein und kam trotz einer guten Laufleistung nur als 19. ins Ziel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung