Eiskunstlauf

Weltmeisterin Ando nur Zweite beim Auftakt

SID
Montag, 29.10.2007 | 10:56 Uhr
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Reading - Eiskunstlauf-Weltmeisterin Miki Ando aus Japan ist mit einer Niederlage beim Grand Prix "Skate America" in die Saison gestartet. Die ehemalige Weltmeisterin Kimmie Meisser (USA) schlug die 19-jährige Asiatin knapp mit 163,23 zu 161,89 Punkten.

Allerdings waren beide Sportlerinnen noch nicht in Höchstform. "Was mein Gefühl und mein Training angeht, bin ich noch nicht bei 100 Prozent", sagte Ando, die sich im September auch noch an der Schulter verletzt hatte. Meissner dagegen strahlte: "Ich habe zwar noch viel Arbeit vor mir, aber ich bin mit dem Ergebnis hier sehr glücklich."

Dritte wurde die erst 14 Jahre alte Juniorenweltmeisterin Caroline Zhang (USA), die allerdings für nicht saubere Dreifachsprünge, bei denen eine Viertelumdrehung fehlte, Abzüge bekam. Im Eistanz siegten die WM-Dritten Tanith Belbin/Benjamin Agosto (USA) klar vor den Franzosen Nathalie Pechalat/Fabian Bourzat und Federica Faiella/Massimo Scali aus Italien mit rund elf Zählern Vorsprung.

Deutsche waren beim ersten Grand Prix des neuen Eislaufwinters nicht am Start. Die Paarlauf-Europameister Aljona Sawtschenko/Robin Szolkowy (Chemnitz) greifen nächste Woche in Quebec bei "Skate Canada" ins Geschehen ein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung