Volleyball: VfB Friedrichshafen erreicht vorzeitig Play-offs der Champions League

SID
Mittwoch, 31.01.2018 | 23:03 Uhr
Der VfB Friedrichshafen steht in der KO-Runde der Champions League.
© getty

Volleyball-Rekordmeister VfB Friedrichshafen hat in der Champions League vorzeitig die Play-offs erreicht. Das Team von Trainer Vital Heynen gewann auch sein viertes Gruppenspiel gegen den griechischen Meister PAOK Saloniki souverän mit 3:0 (25:22, 25:17, 25:18).

Mit vier Siegen und elf Punkten stehen die "Häfler" zwei Spieltage vor dem Ende der Gruppenphase bereits sicher in der Runde der letzten zwölf Mannschaften.

Für die erste K.o.-Phase qualifizieren sich die Ersten und Zweiten sowie die beiden besten Dritten der fünf Gruppen.

Der VfB hatte bereits die ersten drei Gruppenspiele gegen Halkbank Ankara (3:1) und Levoranta Sastamala (3:0) sowie gegen PAOK (3:2) gewonnen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung