Volleyballer im Viertelfinale gegen Tschechien

SID
Mittwoch, 30.08.2017 | 23:07 Uhr
Die deutschen Volleyballer dürfen bei der EM in Polen auf Großes hoffen
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Tag 3
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Die deutschen Volleyballer treffen im Viertelfinale der Europameisterschaft in Polen erneut auf Gruppengegner Tschechien. Die Tschechen bezwangen in der Zwischenrunde Titelverteidiger Frankreich überraschend mit 3:1 (25:21, 21:25, 25:21, 25:20).

Die deutschen Volleyballer treffen im Viertelfinale der Europameisterschaft in Polen erneut auf Gruppengegner Tschechien. Die Tschechen bezwangen in der Zwischenrunde Titelverteidiger Frankreich überraschend mit 3:1 (25:21, 21:25, 25:21, 25:20). Somit kommt es am Donnerstag in der Spodek-Arena in Kattowitz zu einer Neuauflage des zweiten Vorrundenspiels der Gruppe B.

Das hatte die Mannschaft von Bundestrainer Andrea Giani am vergangenen Sonntag in Stettin klar mit 3:0 gewonnen. Deutschland war als Gruppensieger direkt in die Runde der letzten Acht eingezogen. In Kattowitz hatte Deutschland 2014 WM-Bronze damit den größten Erfolg der Verbandsgeschichte gefeiert.

Weltmeister Polen scheitert in Zwischenrunde

Eine große Enttäuschung musste Gastgeber Polen verkraften. Der Weltmeister scheiterte in der Zwischenrunde klar mit 0:3 am EM-Zweiten Slowenien, der es nun mit Rekordtitelträger Russland zu tun bekommt. In den weiteren Spielen der Zwischenrunde setzte sich Italien mit 3:0 gegen die Türkei durch und trifft nun auf Belgien. Die Bulgaren gewannen 3:1 gegen Finnland und bekommen es mit Serbien zu tun.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung