DVV-Herren siegen weiter

SID
Sonntag, 04.06.2017 | 20:16 Uhr
Christian Fromm und die DVV-Herren setzten sich auch gegen Venezuela durch
Advertisement
Rugby Union Internationals
Live
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Die DVV-Herren haben in der Weltliga den dritten Sieg im dritten Spiel gefeiert. Gegen Venezuela gewann die junge Mannschaft von Bundestrainer Andrea Giani mit 3:1 (25:15, 25:19, 22:25, 25:14). Zuvor hatte sich der Gastgeber bereits gegen Österreich (3:1) und Kasachstan (3:0) durchgesetzt.

"Ich freue mich wirklich über die Entwicklung, die meine Mannschaft hier gezeigt hat. Gerade im Angriff haben wir schon viel dazu gelernt, auch wenn wir heute im dritten Satz nicht mit letzter Konsequenz gespielt haben", sagte Giani.

Die Auswahl des DVV dominierte gegen Venezuela, als Weltranglisten-21. auf dem Papier der stärkste Gegner beim Vorrundenturnier der Gruppe drei in Frankfurt/Main, vor 1617 Zuchauern die ersten zwei Sätze. Im dritten Durchgang verloren die Deutschen ein wenig den Faden, machten dann aber alles klar. Daniel Malescha verwandelte den ersten Matchball.

Deutlich schwerer hatte sich die DVV-Mannschaft am Samstag gegen Österreich getan. Der Weltliga-Debütant wird zwar nur auf Position 94 der Rangliste geführt, präsentierte sich aber wesentlich stärker und bereitete den Deutschen gerade zu Beginn einige Kopfschmerzen.

Erfolgreiche Premiere für Giani

Für Giani, der in Frankfurt bis auf Kapitän Christian Fromm ohne seine stärkste Sechs um Diagonalangreifer Georg Grozer auskam, war der erste Auftritt bei einem internationalen Wettbewerb unter seiner Führung ein voller Erfolg. Der Italiener schickte ein ganz junges Aufgebot ins Rennen, sein Team war im Durchschnitt nur 22,4 Jahre alt.

Bereits in der kommenden Woche steht das zweite Vorrundenturnier in Linz/Österreich auf dem Programm. Ziel ist das Erreichen der Finalrunde in Léon/Mexiko (17. bis 18. Juni). Der Gewinner steigt in die Gruppe zwei auf. In der Gruppe drei nehmen insgesamt zwölf Mannschaften teil, jedes Team spielt zwei Vorrunden-Turniere. Die drei Bestplatzierten der Gesamttabelle erreichen die Finalrunde mit Gastgeber Mexiko.

Alle Mehrsport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung