Volleyball

DVV verpasst Aufstieg in zweite Gruppe

SID
Andrea Giani kritisierte die Leistung seines Teams nach der Niederlage scharf

Die deutschen Volleyballer haben den Aufstieg in die zweite Gruppe der World League verpasst. Die Mannschaft von Trainer Andrea Giani unterlag in der Finalrunde der dritten Gruppe in León/Mexiko im Halbfinale den Spaniern mit 0:3 (24:26, 18:25, 22:25).

Im Spiel um Platz drei trifft Deutschland am Sonntagabend auf den Gastgeber.

"Ich habe keine Worte. Wir haben so schlecht gespielt, auch die Einstellung war schlecht", kritisierte Giani: "Wenn man ein Halbfinale spielt, will ich bei den Jungs das Feuer und den Fokus sehen, aber das habe ich nicht."

Nach dem verpassten Aufstieg steht für die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes noch das zweite Qualifikationsturnier für die WM 2018 (voraussichtlich 18. bis 23. Juli) sowie die Europameisterschaft in Polen (24. August bis 3. September) an. Im ersten Anlauf hatte Deutschland das WM-Ticket für die Endrunde in Italien und Bulgarien verpasst.

Alle Volleyball-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung