Nach 17 Jahren

Radzuweit beendet Profi-Karriere

SID
Montag, 20.07.2015 | 23:00 Uhr
Kathy Radzuweit, hier bei der Heim-WM in Münster im Jahr 2002, beendet ihre Karriere
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Kathy Radzuweit hat nach 17 Jahren als Profi und insgesamt 204 Länderspielen ihre Karriere beendet. Die 33-Jährige war zuletzt für den Bundesligisten SC Potsdam aktiv, mit dem Topklub Rabita Baku aus Aserbaidschan gewann sie 2011 die Klub-WM und 2012 den Meistertitel.

Radzuweit will künftig im kaufmännischen Bereich arbeiten, hätte aber auch gerne weiter in Potsdam gespielt.

"Aber Potsdam will sich auf meiner Position im Mittelblock verändern. Das muss ich akzeptieren. Die letzte Saison war nicht gut von mir, wegen eines angebrochenen Fingers bin ich einfach nicht mehr in den Rhythmus gekommen", sagte sie.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung