Deutsche Volleys bekommen neuen Co-Trainer und Teammanager

Heynen stellt Betreuerteam neu auf

SID
Mittwoch, 13.05.2015 | 10:13 Uhr
Der Belgier Vital Heynen holte 2014 Bronze bei der Europameisterschaft in Polen
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Volleyball-Bundestrainer Vital Heynen stellt sein Betreuerteam für die Nationalmannschaft neu auf. Als Co-Trainer ist der Italiener Roberto Piazza an Bord.

Der 47-Jährige tritt die Nachfolge seines Landsmannes Roberto Santilli an, der mittlerweile für die australische Nationalmannschaft verantwortlich ist. Piazza gewann mit dem italienischen Erstligisten Treviso 2011 den CEV-Pokal. "Er ist einer der erfahrensten Trainer überhaupt", sagt Heynen.

Neu im Betreuerstab ist auch Christian Dünnes. Der Olympiafünfte wird seine langjährigen Erfahrungen in der Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) als Teammanager einbringen. Mit dem ersten Lehrgang in Bochum (13. bis 21. Mai) beginnt für den WM-Dritten die Vorbereitung auf die European Games in Baku (12. bis 28. Juni) und die Europameisterschaft in Bulgarien und Italien (9. bis 18. Oktober).

Das erste Länderspiel seit dem Gewinn der WM-Bronzemedaille bestreitet die DVV-Auswahl am 5. Juni (19 Uhr) in Münster gegen die Slowakei. Der Weltranglisten-34. ist auch Gruppengegner der Deutschen in Baku.

Alles zum Volleyball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung